Erfolgreiches Hegeringschießen 2016

Am 21. Mai, um 8 Uhr, war es mit dem Hegeringschießen soweit.
Es sammelten sich 16 Jäger- und Jägerinnen im Eingangsbereich des Schießsportzentrum Kasseedorf.

Motiviert starteten wir auf dem Trap-Stand in drei Gruppen.
Mit ganz guten Ergebnissen ging es anschließend weiter zum Skeet-Stand.
Hier waren sich einige Teilnehmer(innen) ganz schnell einig, sich im folgenden Jagdjahr wieder zu treffen und an weiteren bzw. gemeinsamen Übungsschießen teilzunehmen :)

Auf den Kugelständen mit den elektronischen Anzeigen wurden hervorragende Ergebnisse erzielt.

Um Punkt 12 Uhr hatten alle Schützen(innen) die Durchgänge mit Spaß absolviert.

Bei einem schmackhaften Imbiss ließen Alle bei Sonnenschein und in einer angenehmen Atmosphäre den erfolgreichen Vormittag ausklingen.

Die Schießnadel hatten sich alle teilgenommenen Mitglieder(innen) durch ihre Leistung verdient.

Ich freue mich auf gemeinsames Schießen im Sommer und hofft auch auf weitere Gesichter, die den Zusammenhalt des Hegering mit fördern.

Trainingsmöglichkeiten immer Mittwochnachmittag von 14 - 19 Uhr sowie Sonnabendvormittag.

 

mit Waidmannsheil  Angela Ipsen Schießwartin 

Ergebnisse Hegeringpokalschiessen 2015

Am 9. Mai 8.00 trafen sich 12 Jägerinnen und Jäger auf dem Schießsportzentrum Kasseedorf zum Hegeringpokalschießen. Die Schiessergebnisse auf den neuen Trap - und Skeetständen waren gut. Besonders viel Freude bereitete wieder das Schießen auf den Rollhasen, der deutlich schneller als im letzten Jahr war.
Durch die neuen elektronischen Anzeigen auf den Kugelständen wurde nach jedem Schuß sofort das Ergebnis angezeigt.

Anschließend nahm der HRL Klaus-Dieter Paulsen die Siegerehrung vor:

  • Hegeringpokal: Jörg Brasse
  • Heinrich-Prühs-Gedächnispokal für Schützen über 50 Jahre: Klaus-Dieter Paulsen
  • Pokal für Schützen ohne silberne oder goldene Nadel: Torsten Ruser
  • Rollhasenpokal: Jan-Christoph Halske

Um 11.30 endete das Pokalschießen mit Kaffee und gutschmeckender Bratwurst vom Imbiss auf dem Schießsportzentrum.
Alle Teilnehmer waren begeistert von den Trainingsmöglichkeiten, den dieser neue Schießstand bietet. Immer Donnerstags von 14.00 - 19.00 hat man die Möglichkeit den Jagdparcour zu schießen, hier werden 25 Wurftauben aus verschiedenen Richtungen geworfen, es wird hier die Jagd auf Niederwild simuliert.
Ab 2016 wird das Pokalschießen durch einen kameradschaftlichen Schießvormittag ersetzt und endet dann mit der Verlesung der Ergebnisse und einem gemeinsamen Essen.

 

Ergebnisse Hegeringpokalschiessen 2014

Am 24. Mai trafen sich 9 Jägerinnen und Jäger auf dem Schießsportzentrum Kasseedorf zum Hegeringpokalschießen. Die Schiessergebnisse auf den neuen Trap - und Skeetständen waren gut. Durch die neuen elektronischen Anzeigen wurde nach jedem Schuß sofort das Ergebnis angezeigt.

Anschließend nahm der Schiesswart Jochen Püst die Siegerehrung vor:

  • Hegeringpokal: Eberhardt Arndt
  • Heinrich-Prühs-Gedächnispokal für Schützen über 50 Jahre: Klaus-Dieter Paulsen
  • Pokal für Schützen ohne silberne oder goldene Nadel: Gerrit Baum
  • Rollhasenpokal: Torsten Ruser

Ergebnisse Hegeringpokalschiessen 2013

Am 1.Juni 2013 trafen sich 16 Jägerinnen und Jäger auf dem Schießsportzentrum Kasseedorf zum Hegeringpokalschießen. Die Schiessergebnisse auf den neuen Trap - und Skeetständen waren gut. Freude bereitete auch das Schießen auf den sogenannten Looper, ein modifizierter Rollhase, der durch die Luft flog.

Da der laufenden Keiler noch nicht fertig war, wurde nur auf den Rehbock, das Wildschwein und den Fuchs geschossen.

Anschließend nahm der Schiesswart Jochen Püst die Siegerehrung vor:

  • Hegeringpokal: Eberhardt Arndt
  • Heinrich-Prühs-Gedächnispokal für Schützen über 50 Jahre: Klaus-Dieter Paulsen
  • Pokal für Schützen ohne silberne oder goldene Nadel: Jens Peter Ramcke
  • Rollhasenpokal: Adolf Bauer

Ergebnisse Hegeringpokalschießen 2012

  • Hegeringpokal: Jens Hackländer 277 Punkte
  • Heinrich-Prühs-Gedächnispokal für Schützen über 50 Jahre: Jens Kurth 259 Punkte
  • Pokal für Schützen ohne silberne oder goldene Nadel: Jörg Brasse 236 Punkte
  • Rollhasenpokal: Jan-Christoph Halske

Aufgaben des Schiessobmannes

Schießobmann Joachim Püst Aufgaben und Arbeitsziele Nach dem Bundestierschutzgesetz dürfen Wirbeltiere nur nach vorheriger Betäubung getötet werden. Eine Ausnahme gilt naturgemäß nur für die Jagdausübung. Aber auch hier besteht die Forderung, dass Tieren nicht mehr Schmerz zugefügt werden darf, als unbedingt nötig ist. Auch ohne eine gesetzliche Grundlage lassen sich diese Regeln für den Umgang mit Tieren aus dem Begriff der "Waidgerechtigkeit" herleiten, der in unserer Jagdausübung eine zentrale Rolle spielt. Da wir Tieren keinen Schmerz zufügen wollen und auch nicht dürfen, der vermeidbar ist, sind wir Jäger gehalten, uns im Umgang mit der Waffe so zu trainieren, dass wir so wenig Fehlschüsse wie möglich abgeben.

  • Der Schießwart organisiert einmal jährlich ein "Hegeringpokalschießen", an dem die Jahresnadeln des DJV für Kugel und Schrot vergeben werden. Ziel ist es, den Zusammenhalt der Hegeringmitglieder zu stärken und gemeinsam an mehr Übungsschießen teilzunehmen.
    (6 Tauben Skeet oder Trap, 60 Augen auf zwei Wildscheiben)
  • Der Schießwart organisiert die Teilnahme von mindestens vier Schützen an dem LN - Pokal , dem OH - Pokal.
  • Der Schießwart integriert Jungjäger in den Hegering und motiviert sie zur Teilnahme an Übungsschießen.
  • Wer Schwarzwild bejagt, sollte auch mit einem Großkaliber auf den laufenden Keiler geübt haben. Der Schießwart organisiert hierzu einen Schießtermin.

Aktuelle Kosten für die Schießstandbenutzung im SSZ  siehe www. ssz-kasseedorf.de